Mein Fitness Blog gewinnt Schritt für Schritt wieder an Lebendigkeit. Ich hoffe Ihr freut Euch darüber genau so, wie ich es mache, denn es bereitet mir großen Spaß Euch an meinem (Fitness-)Leben teilhaben zu lassen.

In meinem letzten Blogpost Frühstücksideen-To-Go habe ich mir Gedanken über To-Go-Gerichte gemacht. An diesem Thema knüpfe ich mit meinem heutigen Sonntagsbeitrag an. Ich habe ein tolles Rezept gekocht, welches mich derart überzeugt hat, dass ich es mit Euch teilen möchte. Gefunden in Attila Hildmanns Kochbuch „Vegan For Youth“ unter dem Titel „Lycopin-Reisbowl“.

Kochbuch Vegan For Youth

Ein kurzer Nahrungsmittelexkurs: Lycopin, zugehörig der Carotinoiden Klasse ist z.B. vorhanden in Tomaten und Hagebutten. Dieser Stoff verleiht der Tomate ihre charakteristische Färbung. Lycopin zählt zu den Antioxidantien, welche oxidativen Stress mindern und dadurch dem Alterungsprozess sowie der Entstehung einer Reihe von Krankheiten entgegen wirken können.

Attila Hildmann legt in seinem Kochbuch besonderen Wert darauf, dass seine Gerichte exakt nach gekocht werden können. Aus diesem Grund gibt es neben ungewöhnlichen Mengenangaben auch präzise Garzeiten. Zusätzlich findet man zu jedem Rezept einen kleinen Hinweis. Sei es beispielsweise zu den Inhaltsstoffen oder deren Wirkung auf den Körper, oder welche Gerichte sich für To-Go eignen oder, oder, oder…

Aber seht selbst 😉

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

150g Naturreis

jodiertes Meersalz

240g Rotkohl

180g rote Paprikaschote

1 ½ weiße Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

100g getrocknete Tomaten in Öl

2 EL Olivenöl

1 Msp. Kurkuma

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 TL gehackter Oregano

1 EL gehacktes Basilikum

zutaten-reisbowl

Zubereitung:

Der Autor empfiehlt den Naturreis bereits am Vortag vorzubereiten (in kochendem Salzwasser, bei mittlerer Hitze, ca. 40 Minuten al dente garen).

Den Rotkohl und die Paprika in schmale Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und getrocknete Tomaten fein hacken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Zwiebeln 1 Minute lang dünsten. Anschließend den Rotkohl und die Paprikastreifen dazugeben und weitere 3 Minuten lang braten. Im nächsten Schritt werden Knoblauch und Kurkuma hinzugefügt und eine weitere Minute angebraten. Zuletzt den gekochten Reis unter ständigen Rühren für weitere 2 Minuten hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abschließend die restlichen Zutaten (getrocknete Tomaten, gehacktes Oregano und Basilikum) hinzugeben.

reisbowl-2

Lasst mich in den Kommentaren wissen, wenn Ihr dieses Gericht nachgekocht habt und wie es Euch geschmeckt hat.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

Alex