Zur Feier meines Geburtstages habe ich mich getraut, einen Kuchen zu backen.
Die Kriterien für dieses Vorhaben waren: 1. es soll einfach und unkompliziert sein und 2. der Kuchen sollte zuckerfrei werden.

Auf www.urgeschmack.de/apfeltorte habe ich ein perfektes Rezept für eine Apfeltorte gefunden. Die Rezeptmengen die vom Autor empfohlen werden, beziehen sich auf eine kleine Backform (15 cm Durchmesser). Ich habe die Inhaltsmengen verdreifacht, damit ich genügend Teig für meine Backform (28 cm Durchmesser) hatte.

Heizt den Ofen auf 160°C vor. Verrührt das Mandelmehl, Backpulver, Kokosfett und die Eier bis ein Teig entsteht. Gegebenenfalls solltet Ihr etwas (Kokos-)Milch oder Wasser hinzufügen, wenn der Teig sich nicht verstreichen lässt. Gebt den Teig in Eure Kuchenform. Bestückt den Kuchen mit den vorgefertigten kleinen Äpfelstücken. Verfeinert den Kuchen als nächstes mit einer Prise Zimt. Verstreicht den Apfelkompott über die Apfelstücke und garniert den Kuchen mit Kokosflocken. Optional könnt Ihr nach Gusto gehackte Mandeln hinzugegeben. Lasst den Kuchen für ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Alexandra

Zutaten

  • 300g Mandelmehl
  • 12g Backpulver
  • 150g Kokosfett (oder Butter)
  • 6 Eier
  • 3 Äpfel
  • 75g Kokosflocken bzw. Kokoschips